niederrheinisch - nachhaltig 

08.05.2021

Lebendigkeitseinfügung

Lebendigkeitseinfgung.jpg

Grenzlandgruen - 08:15 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen

“Wer seine Heimat liebt, versiegelt sie”

13 b 2.jpgDem grünen Bundestagsabgeordneten Chris Kühn blieb am 7. Mai 2021 angesichts des großkoalitionären Trauerspiels rund um den Paragrafen 13 b des BauGB „die Spucke weg“. Entgegen allen Nachhaltigkeitsstrategien und Flächensparappellen animiert der Bundestag vor allem ländliche Kommunen dazu, bis Ende 2022 ihre Flächennutzungspläne zu umgehen und Bauland im Außenbereich ohne Umweltverträglichkeitsprüfung, ohne Bürgerbeteiligung, ohne Ausgleichsflächen auszuweisen. Die NRW-Koalition war maßgeblich an der Entstehung einer zweiten Baulandentfesselungsrunde beteiligt. 

Chris Kühn meint, dass für die CDU gelte: „Wer seine Heimat liebt, versiegelt sie.“  Nach einer CSU-Trickserei konterkarierte der 13b bereits 2017 - 2019 die Nachhaltigkeitssystematik des Baugesetzbuchs. Vor allem bayerische Bürgermeister nutzten den nichtnachhaltigen Baulandschnäppchenparagrafen. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 08:11 @ Schwalmtal, Raumplanung und Regionalentwicklung | Kommentar hinzufügen

01.05.2021

Nachhaltigkeitsbefreiung

Nachhaltigkeitsbefreiung.jpg

Grenzlandgruen - 08:11 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen

24.04.2021

Baldkanzlerinnenstart

Baldkanzlerinnenstart.jpg

Grenzlandgruen - 08:09 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen

22.04.2021

Was kommt, wenn die Braunkohle geht?

Braunkohle geht.jpgSeitdem die Förderkulisse sichtbar ist, geraten manche Konzepte und Ideen für den Strukturwandel im Rheinischen Revier in einen Beschleunigungssog, der von der Reklame einer staatlich geförderten Digitalwirtschaft geprägt zu sein scheint. Damit Mensch, Landschaft, Klimaschutz und Nachhaltigkeit nicht ins Hintertreffen geraten, lädt Mona Neubaur, Landesvorsitzende der nordrhein-westfälischen Grünen, am kommenden Montag, 26. April ab 20 Uhr zu einem Webinar rund um eine klimaneutrale Zukunft für das Rheinische Revier ein.
• Was muss geschehen, damit die Transformation vor Ort wirklich nachhaltig und klimaneutral wird?
• Wie gestalten wir Strukturwandel so, dass die Menschen vor Ort profitieren. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 20:35 @ Raumplanung und Regionalentwicklung, Strukturwandel im Rheinischen Revier | Kommentar hinzufügen

17.04.2021

Wortschöpfungshyperscale

Wortschpfungshyperscale 3.jpg

Grenzlandgruen - 07:56 @ Grünschnitt, Strukturwandel im Rheinischen Revier | Kommentar hinzufügen

10.04.2021

Kraftzentrumswerte

Kraftzentrumswerte.jpg

Grenzlandgruen - 07:06 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen

03.04.2021

Klimawohlstandscoaching

Klimawohlstandscoaching.jpg

Grenzlandgruen - 07:33 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen

31.03.2021

“Aus der Zeit gefallen” – Baulandschnäppchen mit § 13b

20210204_123914.jpgBoden steht unter Konkurrenzdruck. Flächen zu versiegeln ist klimaschädlich, mindert die biologische Vielfalt und die Möglichkeiten der Landwirtschaft. Dennoch gab es bis 2019 einen Paragrafen im Baugesetzbuch, der gerade ländliche Gemeinden zur Zersiedelung und Versiegelung animierte: 13b. An dessen Entstehung war der derzeit durch eine Korruptionsaffäre bekannte gewordene Georg Nüßlein beteiligt. Nettetal und Niederkrüchten haben den Paragrafen angewandt, um alte Planungen zu forcieren. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 09:25 @ Schwalmtal, Kreis Viersen, Region, Raumplanung und Regionalentwicklung | Kommentar hinzufügen

27.03.2021

Patriarchatszement

Patriarchatszement.jpg

Grenzlandgruen - 08:00 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen

26.03.2021

Wohnen im Kreis Viersen: Masterplan vergessen – Nachhaltigkeit neu definiert?

Masterplan.jpgSeit rund 15 Jahren zählen die Statistiker*innen den Kreis Viersen zu den schrumpfenden und überalternden Regionen. Seit zwei Jahrzehnten wird der Mangel an kleinen, barrierearmen und preiswerten Wohnungen beklagt. Obwohl der Traum nach Unabhängigkeit durchs eigene Einfamilienhaus im Grünen für viele Menschen unbezahlbar bleibt, boomt seit der Finanzmarktkrise die Nachfrage nach Baugrundstücken auf der grünen Wiese. Derweil wächst der Leerstand in Ortskernen. Betongold wird wertvoller und bedarfsgerechtes Wohnen schwieriger. [Mehr lesen…]

Grenzlandgruen - 11:38 @ Kreis Viersen, Wirtschaft und Finanzen, Raumplanung und Regionalentwicklung | Kommentar hinzufügen



 

E-Mail
Infos
Instagram