niederrheinisch - nachhaltig 

01.01.2022

Jahresanfangsverdacht

53 Public Domain Pictures -pixabay.jpg„Werden die Menschen erst einmal misstrauisch, dass die Notenbank die Sache wirklich im Griff hat, dann kommt die Inflation mit Sicherheit.“
Rüdiger Bachmann, VWL-Professor an der Notre-Dame-Universität in Indiana, in der SZ vom 27. Dezember 2021, S. 1

„Die Chancen stehen jedoch gut, dass die Inflation in Europa 2022 deutlich zurückgehen wird…“
Marcel Fratzscher (DIW): Die Wirtschaft fährt Achterbahn. Handelsblatt vom 27. Dezember 2021, S. 48

„Die Auswirkungen von Omikron sind derzeit unüberschaubar […] Ich gehe aber davon aus, dass sich die ökonomischen Trends aus Normalisierung und Nachholen bei hohen Auftragsbeständen halten.“
IW-Chef Michael Hüther in WELT v. 27. Dezember 2021, S. 10

„Viele weitere Risiken, die mit der Pandemie gar nichts zu tun haben, sind in den Konjunkturprognosen noch gar nicht eingepreist…“
Claus Hulverscheidt: Fragile Hochstimmung. SZ vom 27. Dezember 2021, S.1

„Alle Prognosen werden wieder einmal nicht das Papier wert sein, auf dem sie geschrieben stehen.“
Marcel Fratzscher (DIW): Die Wirtschaft fährt Achterbahn. Handelsblatt vom 27. Dezember 2021, S. 48

“Es gibt […] kein neues Jahr, sondern nur uns und eine schnöde Wirklichkeit, die zwischen 23:59 Uhr und 0.01 Uhr keinen prinzipiellen Wandel erfährt.”
Alard von Kittlitz: Die Null-Uhr-Illusionen. Die ZEIT vom 30. Dezember 2021, S. 67
53 Jahresanfangsverdacht.jpg

Grenzlandgruen - 08:05 @ Grünschnitt | Kommentar hinzufügen



 

E-Mail
Infos
Instagram